Chantale Käser

Wer bin ich:

Eine aufgestellte Person, welche offen ist für Neues.

Lieblingsrennen:

Gibt es nicht. Einige Rennen haben etwas Spezielles.

Lieblingsdisziplin:

Laufen

Hobbies:

Ich treffe mich gerne mit meinem Freundeskreis um auch andere Sachen zu machen als nur Sport.

Motivation Team:

Der Austausch mit so vielen verschiedenen Frauen, der Gedanke dasselbe Ziel zu verfolgen und einfach eine gute Zeit zusammen zu verbringen.

Chantales road to Alpenbrevet 2018

Unsere Ladie Chantale startet in diesem Jahr am Alpenbrevet. Sie zeigt während ein paar Wochen wie sie trainiert und sich vorbereitet.

Begleitet sie auf ihrem Weg zum Alpenbrevet.

 

Video

Meine eigene Challenge..

Ziele sind da um erreicht zu werden...mit viel Kraft und Schweiss. Dies musste oder durfte ich erleben auf dem Weg zu meinem Ticket an die Championship in Samorin. Ich reiste an das Rennen in Gran Canaria um dort in die Top 6 der Age Group zu gelangen. Puh war ich nervös...mein erstes Rennen im Meer, dieses Klima, Wind und die extreme Sonne.

mehr lesen 1 Kommentare

Gigathlon 11. - 12. Juni 2016

Die Wartezeit hat ein Ende und der Gigathlon steht vor der Tür. Die letzten Vorbereitungen wurden erledigt und der Tag X kann nur noch kommen. Leider wurde ich 1.5 Wochen vor dem Gigathlon mit einer neuen Herausforderung geprüft…mein Couple Partner Andreas Kummer hat sich verletzt! Mist…und jetzt?? Schnell habe ich einen Aufruf auf Facebook gemacht und meinen Ladies die Nachricht verschickt. Schnell kamen hilfreiche Tipps und Namen, dafür bedanke ich mich bei meinen Ladies! Ich hatte bereits zu diesem Zeitpunkt mit Roger Huber Kontakt und er sagte spontan zu. Dies hat mich sehr gefreut, jedoch hiess es jetzt, nochmals zusammen sitzen und die Disziplinen anschauen und verteilen. Für ihn war klar, ich mache nur mit wenn ich nicht Inlinen muss…dies hiess für mich, nach 1.5 Jahren ohne inline Training, die Gigathlon Strecken auf den Rollen zu bewältigen. Wir wurden uns schnell einig und somit konnte der Tag X definitiv kommen.

mehr lesen 4 Kommentare

Berner Berglaufcup

Kurz, knackig, steil und schnell...dies waren die Worte die mich eine Woche lang um 19:00 Uhr begleiteten.
Die Einstiegsrunde führte uns über den Hausberg Gurten, 3,6 Kilometer und 310 Höhenmeter waren zu bewältigen. Ich kam nicht wirklich aus meiner Komfortzone heraus und lief relativ gemütlich ins Ziel. Platz 7 war für mich ok.

mehr lesen 2 Kommentare