Artikel mit dem Tag "Susanne"



18. August 2019
Bereits zum vierten Mal starteten meine beste Freundin und ich zu unserer alljährlichen Sommer-Pässetour mit den Rennrädern. Während wir in den Vorjahren abwechslungsweise die Schweizerpässe und die französischen Alpenpässe nach Nizza befahren hatten, entschieden wir uns dieses Jahr für die Dolomiten im wunderschönen Südtirol. Diesmal sind wir jedoch das erste Mal mit dem Auto unterwegs und haben so die Möglichkeit, den Rucksack jeweils im Hotel stehen zu lassen. Unsere Sommertour...
10. Juli 2018
Es ist 03.15 Uhr, sprich noch tief in der Nacht als der Wecker uns aus dem Tiefschlaf reist. Ab jetzt geht alles ganz schnell. Aufstehen, Sonnencreme eincremen, anziehen, Haare flechten, die Tattoos kleben und ab zum Frühstück. Das Beaster Power Up Müäsli mit einer Banane ist schnell gegessen und bereits um 04.15 Uhr sitzen wir im Auto Richtung Hilpoltstein wo um 07.05 der Startschuss zu meinem vermutlich längsten Tag im 2018 startet. Wir kamen zügig und sogar ohne Stau nach Hilpoltstein....
05. September 2017
In der Saison 2017 wollte ich noch einmal mit Vollgas den Inferno Triathlon als Hauptziel «rocken». Zweimal durfte ich dieses charismatische Rennen bereits erfolgreich auf dem Schilthorn (2'970 M.ü.M) finishen. Aber aller guten Dinge sind Drei, sage ich mir im Vorfeld und startete motiviert mit einem zweiwöchigen Trainingslager auf Giverola. Meine Form ist um einiges besser als noch vor 3 Jahren als ich den Inferno Triathlon das letzte Mal finishte, dachte ich mir nach dem sensationellen...
04. Juli 2016
Eigentlich hätte ich seit April jede freie Minute an meiner abschliessenden Diplomarbeit für meine Weiterbildung zur Betriebswirtschafterin schreiben sollen. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Dieser Satz passt auch zu meinem ersten Ultramarathon in Zermatt.
26. Juni 2014
Ich starte diesen Bericht im letzten Teil meiner Swissman Vorbereitung. An diesem Pfingstwochenende absolvierte ich mit meinem Trainerpaar Alex und Ivo Kronenberg die letzte sehr strenge Trainingseinheit. Wir trafen uns am Samstag um 09.30 Uhr in Meiringen und starteten kurzum auf eine drei Pässetour.
05. Mai 2014
Diesen Sontag sind Alex und ich an einer, einmal etwas anderen Laufveranstaltung gestartet. Statt in der schnellstmöglichen Zeit einen festgelegten Abschnitt zu laufen ging es gestern darum, möglichst lange nicht vom „CatcherCar“ eingeholt zu werden. Den eine halbe Stunde nach dem allgemeinen Startschuss begann, das Auto „Catcher Car“ seine Fahrt mit weltweit gleicher festgelegter Geschwindigkeit. Sobald man vom „Catcher Car“ überholt wurde, war der Lauf vorbei.