Trainingstag in Langenthal, 15.04.2018

Am Sonntag, 15. April 2018, trafen sich die LADIES zum ersten Trainingstag bei Véro in ihrem Massage- und Sportstudio durch-atmen.ch. Bevor ich ein paar Zeilen schreibe, zu dem was wir gespörtelt haben, muss hier mal was gesagt, ähm geschrieben werden: Wir waren die letzten Jahre öfters bei Véro und es sind jeweils immer top organisierte Sporttage der Superlative. Von der Begrüssung, über das fein und mit viel Herzblut zubereitete Mittagessen, bis zum Radtouren-Endspurt mit Gegenwind. Véro, du und dein Team, ihr seid erste Sahne und Weltklasse – wir kommen wieder und DANKE für alles!

 

Zu unserem Tag: mit grosser Vorfreude und Motivation trafen die 9 Ladies kurz vor 9 Uhr in Laufkleidung in Langenthal ein. Die Begrüssung war herzlich, „gschnäderet u ustuschet“, die einen erhielten noch eine kurze Massage um blockierte Muskeln zu lockern, bevor es dann zum Lauf in die Langenthaler- und Aarwangener-Wälder ging. Einlaufen, Treppen-Intervall, noch etwas Kraft am Baum ;-), Sprint-Intervall und schon liefen wir nach knapp 2 Stunden wieder retour ins Studio. Ich fühlte mich gut und war gespannt, wie der zweite Teil beim TRX ging. Kurzes Umziehen, etwas trinken und verpflegen und los ging die zweite Einheit. Véro führte uns mit guter Musik sachte ins TRX ein. Ach, ist das schön zu spüren, dass da noch so viele Muskeln sind, die gerne bewegt und gestärkt werden möchten. Wir hatten natürlich ein paar TRX-Profis dabei, für die waren die Übungen beinahe „peanuts“. Für mich Anstrengung pur mit einigen zitterigen Momenten. Genau richtig kam die Mittagspause. Pasta à la Véro, Salat mit anschliessendem Lebkuchen und Kaffee – wir konnten uns hinsetzen und wurden richtig verwöhnt. Herrlich!

 

Los ging‘s in den zweiten Teil. Bevor wir dann wirklich unsere Rennvelos schnappten, gab’s noch ein Foto-Shooting mit vielen Lachern und „Special-Moves“. Schaut euch die Fotos an ;-)! Mit auf unsere Radtour kam Jacky, frisch vom Trainingslager zurück, und führte uns knappe 3 Stunden von Langenthal, über Huttwil via Lueg (Burgdorf) und über Wynigen wieder Richtung Langenthal. Der Wind war da und Jacky, mein absoluter Favorite-Windstopper, trotzte allem und spulte mal locker einen 27er Schnitt ab. Bravo, ich bin beeindruckt.

 

Mega stolz, etwas müde und mit vielen schönen Erlebnissen, sind wir kurz vor 17 Uhr nach Hause gefahren. Danke Ladies, ich hatte einen richtig grossartigen Tag mit euch. Ein herzlicher Dank geht an unseren Sportcoach Alex und natürlich an Véro von Arx und ihr Team.

 

Merci, liebe Sponsoren: On, ZEROD, Sponser Sport Food, Mondialbike und die Attilio Meyer AG!

 

Bilder